Parkett verlegen & Bodenverlegung für Hannover

Wir verlegen neues Parkett fachgerecht und zu festen Kosten

Ein hochwertiger Parkettboden sorgt für ein angenehmes Wohngefühl, schluckt den Trittschall und hält bei richtiger Pflege viele Jahre.

Parkett verlegen in Rosenheim

Bild: Parkett verlegen in Hannover 

Wir von der Bossmann GmbH, bieten unseren Kunden in Hannover und Umgebung eine Parkettverlegung zum festen Preis an. Nach langjähriger Erfahrung empfehlen wir für die Parkettverlegung den Qualitätshersteller HARO. In dem von uns angebotenen Festpreis von 2.900 Euro für eine hochwertige Parkettverlegung von 50qm Bodenfläche sind das vollständige Material, sämtliche Arbeitslöhne sowie die Mehrwertsteuer enthalten.


Parkett in Top-Qualität vom Markenhersteller

Das von uns empfohlene Parkett von HARO überzeugt stets durch:

  • Ausgezeichnete und nachhaltige Formstabilität
  • Erstklassige Quellschutzkanten gegen Feuchte
  • Harte und langlebige Oberflächenlackbeschichtung
  • Verschiedene Hölzer mit dicker Nutzschicht
  • Durch Versiegeln und Abschleifen drei Mal renovierungsfähig
  • Robust gegen Kratzer und Abrieb
  • Patentiertes Loc-System für feste Klickverbindungen und saubere Kanten

Unser Angebot für die Parkettverlegung in Hannover und Umgebung umfasst folgende Leistungen:

  • Verlegung von Trittschallunterlagen, Sockelleisten und Parkett
  • Anbringen der Schwellenleisten
  • Falls erforderlich: Kürzen von Zimmertüren
  • Falls erforderlich: Silikonverfugen der Türfutter

Informationen zum Parkettboden

Ihr fabrikneuer Parkettboden

Parkettböden sind fortschrittlich und zeitlos, sie vermitteln ein behagliches und romantisches Ambiente. Inzwischen ist die Vielfalt an Sorten und Arten von möglichem Parkett dermaßen vielfältig, dass in diesem Bereich keine Wünsche offen bleiben. Auch mit einem Parkettboden kann jeder seinem spezifischen Einrichtungsstil treu bleiben. Die natürliche Struktur und angenehme Farbgebung des Parketts sorgt bei entsprechender Auswahl dafür, dass sich die Polstermöbel und Schränke perfekt an den neuen Boden anpassen. Ganz besonders bei Sanierungen und Neubauten entsteht immer wieder die Fragestellung nach der Eigenschaft, Art und Weise des Fußbodens. Der Vorteil von Parkettböden besteht hauptsächlich aus seinen warmen Strukturen und dem natürlichen Ambiente. Da Parkett inzwischen auch in Nassbereichen verwendet werden kann, haben auch Küchen und Badezimmer ein wesentlich wohnlicheres Aussehen. Es ist zu berücksichtigen, dass wegen der erforderlichen besonderen Oberflächenbehandlung im Bad und in der Küche nur bestätigte Holzarten verlegt werden können, dennoch ist die Auswahl umfangreich genug.

Parkett ist eine Alternative von Dauer

Parkettböden können mehrere Male restauriert werden, folglich hält er über mehrere Jahrzehnte. Deshalb ist bei der Auswahl besonders auf die Farbe und die Verlegerichtung zu achten, da es dauerhaft zur eventuell wechselnden Einrichtung passen muss. Parkett lässt sich, ähnlich wie Laminat, sehr ansehnlich als Highlight auf Treppen verlegen. Man kann damit auch funktionelle und praktische Ablagen erstellen, um bauliche Unannehmlichkeiten zu verdecken. In Kinderzimmern ist Parkett wegen der Wärme, Behaglichkeit und Natürlichkeit besonders beliebt. Um sich für eine lange Zeit an Ihrem Parkettboden in Hannover und Umgebung zu erfreuen, ist neben der fachmännischen Installation vor allem die korrekte Pflege wichtig. Ein weiterer Vorteil des Parkettbodens ist die mögliche einfache Behandlung und Reinigung. Die Oberflächen wirken nach einer Pflege mit einem feuchten Tuch und einem Staubsauger wie neu. Selbst extreme Strapazen und Belastungen steckt Parkett locker weg.

Die besonderen Eigenschaften von Parkettböden

Wir von Bossmann sind der Ansicht, dass neben der Verlegung und der Pflege, die richtige Qualität des Holzes darüber entscheidet, ob Sie lange Freude an Ihrem Parkettboden haben. Deshalb ist die richtige Auswahl des Holzes wichtig. Ist das geschehen, sorgen unsere Experten, unter Beachtung der charakteristischen Eigenschaften, für eine stabile und nachhaltige Verlegung. Hierfür ist die sogenannte Belegreife des Bodens erforderlich, darunter ist die absolut ebene Beschaffenheit zu verstehen. Dieser Zustand stellt bei Neubauten oder Sanierungsmaßnahmen in der Regel kein Problem dar. Häufig wird das Parkett so verlegt, dass es nicht mit den Wänden abschließt, fachlich ausgedrückt „schwimmend verlegt“. Dabei wird, um möglichst wenig Schall – sowohl nach unten als auch nach oben – wahrzunehmen, eine Trittschalldämmung benutzt. Sie übernimmt gleichermaßen Aufgaben für die Isolierung und Wärmedämmung. Die Verlegung des Materials erfolgt mit einem korrekten Zwischenraum zum Mauerwerk, wobei dieser Freiraum mit Abschlussleisten überbrückt wird. Somit kann ein starkes Ausdehnen bei Feuchtigkeitsaufnahme vermieden werden. Die Auswahl an Parketthölzern ist riesig. Dennoch fällt die Auswahl meist nicht schwer, die richtige Variante ist schnell gefunden. Achten Sie bei der Entscheidung auch auf die richtigen Lichtverhältnisse, da diese eine essentielle Einflussnahme auf die Gesamtoptik des Parkettbodens haben.

neuer Parkettboden

Bild: neuer Holzparkettboden im Wohnzimmer

Fordern Sie jetzt ein Angebot für ein neues Parkett an

Wenn wir Ihre Lust auf eine gemütlichere Atmosphäre Ihrer Wohnung mit Parkettboden geweckt haben, dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Informationen oder rufen Sie uns unter  0800 72447373 an und vereinbaren Sie direkt einen Termin. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.